Klet­ter­gar­ten Camp Sibley

Dein eigener Kurs­klet­ter­gar­ten im Ennstal

Das Gestein

Runter von der Klet­ter­wand, rauf auf den Fels: Die optimale Gesteins­art dafür hat uns die Natur direkt vor die Nase gesetzt. Sie hört auf den Namen Rauwacke, entstand in flachen Lagunen vor 220 Mil­lio­nen Jahren und wurde während der Alpen­auf­fal­tung vor ca. 30 Mil­lio­nen Jahren bis direkt vor unser KLET­TER­Camp geschoben.

Ein Ziel errei­chen, Kör­per­be­wusst­sein ent­de­cken, Ver­trau­en erleben

Mit ihren großen Löchern bietet die Rauwacke Klet­tergrif­fe in Voll­endung und für alle Levels, die dir den Umstieg von der Klet­ter­wand auf ersten Fels­kon­takt leicht machen. Das macht richtig Spaß und gibt dir Sicher­heit – so kannst du die Freiheit am Fels mit allen Sinnen genießen.

Sicher­heit und große Auswahl

11 Routen mit Schwie­rig­keits­gra­den von 3- bis 5 machen unsere Felsen zum leich­tes­ten Klet­ter­gar­ten im Ennstal, zusätz­lich stehen 17 Routen der Schwie­rig­keits­gra­de 5 bis 9 zur Wahl. Dabei ist Sicher­heit unser oberstes Gebot: Alle Routen sind gut abge­si­chert und werden jährlich über­prüft. Ins­ge­samt 100 weitere Klet­ter­rou­ten sind leicht fuß­läu­fig erreich­bar. Wem das nicht genügt: Im Umkreis von 10–20 Auto­mi­nu­ten vom Camp finden sich ins­ge­samt über 1.250 Routen.

Infra­struk­tur

Die Ein­rich­tun­gen des KLET­TER­Camp Ennstal runden deinen Klet­ter­tag perfekt ab: In unmit­tel­ba­rer Umgebung der Felsen findest du WC, über­dach­ten Lager­feu­er­platz, Outdoor-Küche mit Kühl­schrank und Kaf­fee­ma­schi­ne, Flut­licht­an­la­ge, Schlaf­la­ger und eine große Früh­stücks­ter­ras­se mit famosem Ausblick.